Kindermöbel - stabil und langlebig

Es gibt eine große Auswahl an Kindermöbeln in allen Variationen. Grundsätzlich gilt, dass ein Kinderzimmer nicht zu voll gestellt sein sollte, gerade kleinere Kinder brauchen ausreichend Raum für Bewegung. Und da können auch Möbelstücke Teil der Bewegungslandschaft sein, zum Beispiel gibt es Regale, die gleichzeitig "beklettert werden" können. Ein fester Stand und die zusätzliche Befestigung an der Wand sind hier aus Sicherheitsaspekten oberstes Gebot.

Kinderbett auswählen


Auch bei der Bettenauswahl bieten sich viele Möglichkeiten. Hochbetten schaffen zusätzlichen Raum im Kinderzimmer und können zudem eine Vielzahl an Bewegungsmöglichkeiten bieten. Um den Geldbeutel auf lange Sicht zu schonen, ist darauf zu achten, eher neutrale, dafür aber massive und stabile Holzmöbel zu wählen, die mit den Kindern wachsen können, so dass nicht alle paar Jahre eine neue Ausstattung fällig ist. Aus gesundheitlichen und ökologischen Gesichtspunkten werden Naturmaterialien bei der Einrichtung eines Kinderzimmers bevorzugt. Auch auf Schadstofffreiheit der Kindermöbel sollte großen Wert gelegt werden.

Tiefe Kindermöbel als Stauraum nutzen


Zur Unterbringung der Spielsachen sind bunte Kisten oder offene Regale geeignet. Bewährt haben sich Spielkisten, die in ein Regalsystem eingeschoben werden können. So lässt sich alles schnell einräumen und es sieht nach dem Spielen doch aufgeräumt aus. Natürlich können Sie bei der Auswahl der Kindermöbel auch Ihren eigenen Geschmack mit einfließen lassen. Die einen mögen es lieber bunt und die anderen bevorzugen Naturholzmöbel, aber Qualität sollte bei der Auswahl immer eine Rolle spielen. Achten Sie darauf, dass sich die Kindermöbel auch dem Alter entsprechend nachkaufen lassen, das spart Geld.

Gebrauchte Kindermöbel sollten nur in das Kinderzimmer gestellt werden, wenn sie dort auch hineinpassen und der Raum dann nicht wie ein Möbellager wirkt. Mit einem neuen Anstrich mit Farben, die für Kinder geeignet und geprüft sind, lassen sich diese Kindermöbel aufwerten und an die übrige Kinderzimmereinrichtung anpassen. Nicht immer sind die teuersten Kindermöbel auch die besten. Auf die Gesamtwirkung des Kinderzimmers kommt es an. Dann entwickelt sich bei ihrem Kind auch das Empfinden für eine gute Raumgestaltung.

Copyright 2017 Kinderzimmer.net

Übersicht

Kinderzimmer




Kontakt – Impressum